Was mir hilft an meinen Träumen festzuhalten und sie umzusetzen

July 2, 2017 Florian

Träume zu haben ist das eine, aber sie umzusetzen oft gar nicht einfach. Viele Menschen stellt dies vor große Herausforderungen. Welche kleinen Schritte mir helfen meine Träume und Ziele umzusetzen, will ich im Nachfolgenden beschreiben.

Zettel und Stift

Habe ich einen Traum oder ein Ziel, ist mein erster Schritt es aufzuschreiben oder in ein kleines Buch zu malen. Das hilft mir dabei mein Ziel zu definieren und mir zu überlegen, ob ich es wirklich will.

Wie und wann kann ich es erreichen

Im zweiten Schritt denke ich darüber nach, wie ich dieses Ziel erreichen kann und was ich dafür benötige. Auch die Kehrseite betrachte ich und halte fest was ich aufgeben muss, um mein Ziel zu erreichen. Man spricht auch gerne davon, welchen Preis es hat seinen Traum zu verfolgen. Jetzt habe ich meinen Wunsch klar vor Augen und lege mir eine Zeitspanne fest in der ich das Ziel umsetzen will und definiere kleinere Zwischenschritte. Ich versuche dabei das große Ziel als meinen Fixstern zu haben und es auf Tagesetappen aufzuteilen. Das hilft mir enorm mit der Aufgabe nicht überfordert zu sein und Schritt für Schritt in die richtige Richtung zu gehen.

Es Freunden erzählen

Träume umzusetzen kostet Energie und nicht viele schaffen es dabei zu bleiben. Sich Träume zu erfüllen, heißt oft etwas anderes aufzugeben und jeden Tag einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen. Um diese Disziplin aufrecht zu erhalten, hilft es mir sehr ausgewählten Freunden davon zu erzählen. Dies erhöht den Druck den eigenen Traum auch wirklich umzusetzen und jeden Tag ein bisschen daran zu arbeiten. Der Traum wird so reeler und messbarer. Am allerbesten ist es jemanden an seiner Seite zu haben, der in regelmäßigen Abständen fragt, wie es beim Umsetzen des eigenen Traums voran geht.

Die nötige Disziplin aufrechterhalten

Das Wort Disziplin klingt immer sehr streng, jedoch ist sie nötig um jeden Traum oder Wunsch umzusetzen. Der Wunsch beispielsweise mehr Zeit mit seiner Familie oder seinen Freunden zu verbringen erfordert viel Disziplin, auch wenn man das im ersten Moment gar nicht so denkt. Man muss sich bewusst die Zeit nehmen, um sich mit diesen regelmäßig zu treffen und hierfür vielleicht eine andere Tätigkeit aufgeben.

Wie ich dabei bleibe

Meditation hilft mir dabei die nötige Disziplin aufzubringen, um meine Träume zu verwirklichen. Ich nehme mir täglich 10-15 Minuten Zeit, um zur Ruhe zu kommen, im hier und jetzt zu sein und mich auf die wesentliche Dinge zu konzentrieren. Für mich persönlich ist morgens direkt nach dem Aufstehen der richtige Moment dafür. Diese Zeit der Ruhe rückt für mich alles in die richtige Perspektive, ich fokussiere mich auf die mir wichtigen Dinge an diesem Tag und lasse mich nicht allzu sehr von anderen Dingen ablenken. Es gibt mir den richtigen Start in den Tag und ich bin deutlich positiver auf den heutigen Tag eingestellt. Meditation hilft mir dabei auch in unruhigen oder stressigen Phasen einen ruhigen Kopf zu bewahren und meine Balance zu behalten.
Innerhalb dieser 10-15 Minuten der Ruhe versuche ich mir am Ende meinen Traum vor dem geistigen Auge vorzustellen. Mein Traum beispielsweise ist es ein Haus am Meer mit einer kleinen Familie zusammen mit meiner Freundin Simi zu haben. Dies lässt sich relativ einfach vorstellen und gibt mir einen Fixstern für mein tägliches Handeln. Auch positive Affirmationen helfen dabei seine Träume umzusetzen. Dies sind positive Sätze, die man liest oder sich in Gedanken täglich selbst vorspricht. Meinen Traum ein selbstständiger Trader zu werden, versuche ich unter anderem dadurch näher zu kommen, in dem ich mir immer wieder sage; ich will meine Handelsstrategie täglich diszipliniert umsetzen, meine Gewinne laufen lassen und meine Verluste begrenzen. Dies mag sich einfach anhören, jedoch hat es für mich große Auswirkungen auf die Umsetzung meiner Wünsche und Träume.

Bücher

Unser Kopf hilft uns dabei unvorstellbare Dinge zu erreichen, aber kann gleichzeitig auch unser größter Gegner sein. Bücher helfen mir dabei von anderen Leuten zu lernen und von ihren Strategien oder Lebenserfahrung zu profitieren. Hier ein Auszug von Büchern, die ich im letzten Jahr gelesen habe, um meinen Träumen ein Stück näher zu kommen:

  • At home in the world – Thich Nhat Hanh
  • Miracle Morning – Hal Elrod
  • The Monk who sold his Ferrari – Robin Sharma
  • Don’t sweat the small stuff – Richard Carlson
  • Trading Psychologie – Norman Welz
  • Into the wind – Jake Ducey
  • The big five for life – John Strelecky
  • The carpenter – Jon Gordon

Ausgleich

Wichtig bei all den vorher genannten Dingen ist aber ebenfalls, dass man die nötige Lockerheit behält und nicht zu sehr verkrampft. Für mich ist es besonders wichtig, wenn ich mein Etappenziel für den Tag erreicht habe, dass ich nicht das vom morgigen Tag direkt auch noch angehe. Phasen in den sich Körper und Geist ausruhen können, um sich zu regenerieren und zu wachsen sind enorm wichtig. Ansonsten kann es passieren, dass man sich gestresst oder überrannt fühlt und es nicht schafft die nötige Ausdauer und Ruhe aufzubringen, um sich seinen Traum zu erfüllen.
Sport hilft mir persönlich dabei diesen Ausgleich zu schaffen und mich zu entspannen. Aber auch sich mit Freunden oder Familie zu treffen, ein Instrument zu spielen, ins Theater oder Kino zu gehen, dienen als willkommene Abwechslung. Ganz entscheidend ist, dass es einem persönlich gut tut und man sich entspannen kann. Mir persönlich hilft es ebenfalls sehr, ab und zu etwas neues auszuprobieren, dass man so vorher noch nie gemacht hat. So wird der Alltag und die Routine aufgebrochen und man entdeckt ganz neue Dinge für und an sich.

Zusammenfassung

Jeder von uns hat andere Träume und Wünsche, die er/sie sich erfüllen möchte. Die Schritte, die man dafür gehen muss, sind jedoch oft sehr ähnlich. Definiert man ein Ziel für sich, macht es messbar und erzählt anderen davon, sind dies die ersten Schritte in die gewünschte Richtung. Disziplin gepaart mit ein paar anderen Methoden helfen dabei die eignen Träume in die Wirklichkeit umzusetzen. Konzentriert man sich auf jeden einzelnen Tag, versinkt man nicht in einer Schockstarre und fühlt sich nicht von den kommenden Aufgaben überwältigt. Kleine Etappenziele zu feiern und Dinge als Ausgleich zu tun bei denen man Spaß hat, verhelfen dabei alles in das richtige Licht zu rücken und mit Freude dabei zu bleiben sich seine eigenen Träume zu erfüllen.

2 Comments on “Was mir hilft an meinen Träumen festzuhalten und sie umzusetzen

Comments are closed.